MID GmbH

              Leistungen          Kundenservice          Downloads            Unternehmen

Model Driven Transformation for Streaming Applications - Teil 6

Unser Labor - Einrichtung der Entwicklungsumgebung

Was wir bisher zu dem Thema veröffentlicht haben finden Sie hier:

Teil 1 Teil 2 - Teil 3 - Teil 4 -  Teil 5  zu Model Driven Transformation for Streaming Applications

In diesem Beitrag wird Ihnen die benötigte Entwicklungsumgebung, welche für dieses Projekt zusammengestellt wurde, vorgestellt.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Der Kunde im Fokus – Die emotionale Lane der Customer Journey

Als letzten Beitrag unserer Blogreihe „Der Kunde im Fokus“, widmen wir uns der emotionalen Lane im Zusammenspiel mit dem Prozess im vorangegangenen Blogbeitrag.

Was ist die emotionale Lane einer Customer Journey (CJ)?

Während ein (potenzieller) Kunde mit unserem Unternehmen in Kontakt kommt werden bei diesem in jedem Prozessschritt Emotionen geweckt von positiv, über neutral, bis negativ. Um diese bewerten zu können vergeben wir Punkte von -2 bis +2.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Model Driven Transformation for Streaming Applications - Teil 5

Modellierung der Eingangs- und Ausgangs-Datenstrukturen sowie der Datentransformation

Was wir bisher zu dem Thema veröffentlicht haben finden Sie hier:

Teil 1 Teil 2 - Teil 3 - Teil 4 zu Model Driven Transformation for Streaming Applications

In diesem Betrag beschäftigen wir uns mit der Struktur des innovator-Modells, aus dem die Datentransformationsregeln generiert werden sollen.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Der Kunde im Fokus – Moments of Truth

Im heutigen fünften Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit den „Moments of Truth“. Dies sind in den letzten Jahren, vor allem durch das Internet, auf mittlerweile sechs Stück gewachsen. Ein „Moment of Truth“ ist der Moment, in dem ein Kunde/Nutzer mit einer Marke, einem Produkt oder einer Dienstleistung interagiert, um einen Eindruck über diese bestimmte Marke, dieses Produkt oder diese Dienstleistung zu erhalten oder diesen zu verändern.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Ein Erlebnisbericht vom Software Architecture Summit 2019

 Zweimal jährlich findet eine durch die Entwickler Akademie veranstaltete Konferenz zum Thema Softwarearchitektur statt, bei der sich IT-Professionals austauschen, netzwerken und weiterbilden können, um das Wissen auch in Ihren Projekten einbringen zu können. Unter dem Titel „Software Architecture Summit“ werden eine Reihe aktueller Themen rund um Softwarearchitektur und Technologie vermittelt und diskutiert. Die Agenda klang vielversprechend: Microservices, Domain-driven Design (DDD), Blockchains um einige zu nennen. Mit hohen Erwartungen haben wir uns auf die Reise nach München begeben, um die Konferenz vom 11.-13. März zu besuchen. Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht. 

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Model Driven Transformation for Streaming Applications - Teil 4

Event Driven Streaming Architektur

Was wir bisher zu dem Thema veröffentlicht haben finden Sie hier:

Teil 1 Teil 2 - Teil 3 - zu Model Driven Transformation for Streaming Applications

In diesem aktuellen Beitrag beschreiben wir den technischen Rahmen für die Software-Entwicklung – die Software Architektur.

Die Challenge/Vision:

Für das erfolgreiche Design der Software Architektur sind neben den nicht-funktionalen Anforderungen unter anderem auch funktionale Anforderungen, wie das Datenaufkommen, die bestehenden oder zukünftigen Geschäftsprozesse, sowie der Systemkontext wichtige Architekturtreiber. Für die hier vorgestellte Software Architektur sind folgende funktionale Anforderungen definiert worden:

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Der Kunde im Fokus – Touchpoints

Im heutigen vierten Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit den „Touchpoints“ eines Unternehmens. Touchpoints bezeichnen eine Schnittstelle eines Unternehmens, einer Marke, eines Produktes oder einer Dienstleistung, bei denen eine natürliche oder juristische Person Kontakt zu potenziellen, aktuellen sowie ehemaligen Kunden, Mitarbeitern oder anderen Interessengruppen in Kontakt kommt. Dies kann direkt als auch indirekt geschehen. 

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Model Driven Transformation for Streaming Applications - Teil 3

Apache Kafka – Funktionsweise, Doku, API

Was wir bisher zu dem Thema veröffentlicht haben finden Sie hier: Teil 1 und Teil 2

In diesem Betrag beschäftigen wir uns näher mit dem Stream Processing System Kafka.

Was ist Apache Kafka?

Apache Kafka - hat nichts mit Franz Kafkas „Der Prozess“ zu tun, sondern es handelt sich um eine der bekanntesten Streaming Plattformen auf dem Markt. Apache Kafka ist eine verteilte Streaming Plattform und der wohl bekannteste Vertreter der Kappa-Architektur. Kafka ist in der Lage nahezu in Echtzeit eine extrem hohe Anzahl von Daten bzw. Ereignisse in Form eines Datenstromes entgegenzunehmen, zu speichern, zu verarbeiten und bereitzustellen. Apache Kafka ist laut Confluent (https://www.confluent.io/) für zwei Einsatzszenarien am geeignetsten: zuverlässige Echtzeit-Streaming-Datenpipelines und reaktionsschnelle Echtzeit-Streaming-Anwendungen mit Datentransformation.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Buchrezension: Praxisbuch IT Dokumentation

 

Das Praxishandbuch von Dr. Manuela Reiss, die zum Thema Dokumentationsmanagement promoviert hat, und Georg Reiss, einem langjährig praxiserfahrenen IT-Revisor, das nach eigener Zählung jüngst in 3. Auflage seit 2008 nun beim „Carl Hanser Verlag“ erschienen ist, widmet sich der Darstellung vornehmlich der theoretischen Aspekte bei der Bewältigung der zahlreichen Aufgaben der Dokumentation auf dem unübersichtlich weiten Feld der IT-Organisation.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

Der Kunde im Fokus – Wie definiere ich eine Persona?

Was sind Personas und wie werden sie definert?

Genau diese Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet.

Personas sind fiktive Personen, die aufgrund ihrer Eigenschaften eine Zielgruppe darstellen. Sie repräsentieren somit typische Vertreter Ihrer Zielgruppe und werden zu Beginn eines Projektes erstellt. Personas werden als Kommunikationsmittel sowohl für interne als auch externe Kunden verwendet.

Bevor Sie mit der Erstellung der Personas beginnen, müssen ausreichend Informationen zu den Zielgruppen gesammelt werden. Diese können z.B. durch Kundenbefragungen oder Marktanalysen gewonnen werden.

Die besonderen Eigenschaften von Personas ergeben sich aus der folgenden Tabelle. Basierend auf den Eigenschaften kann nun mit der Erstellung der Personas begonnen werden. Dabei wird versucht zu jeder Eigenschaft, die produkt- oder marktrelevant ist, Informationen zu sammeln.

weiterlesen

Noch keine Kommentare

<< Zurück

Relevante Posts:

MID Blog

Hier bloggen Mitarbeiter der MID und eingeladene Gastautoren zu Themen rund um die Modellierung. Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich per Email über neue Blogbeiträge informieren.

Neue Beiträge per Mail

Autoren

Interessieren Sie sich für ein Thema, dass wir bisher noch nicht behandelt haben? Oder haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu einem bestimmten Beitrag?

Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar, wir werden das Thema in der Zukunft aufgreifen.

Die neuesten Posts

MID Newsletter abonnieren