slider

Buchrezension: Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

Keine Kommentare Buchrezension

von Jessie Hartland

„Die Wetter-App auf unserem iPad sagt uns, was wir morgens anziehen sollen. Die Musik, die uns den Tag über begleitet, haben wir von iTunes. Und der Film den wir abends schauen, ist von Pixar. Hinter all diesen Produkten steht Steve Jobs. Der Mann mit dem schwarzen Pullover bestimmt unseren Alltag – auch noch Jahre nach dem Tod […].“[1]

Steve Jobs gehört wohl zu den bekanntesten Menschen unserer Zeit. Der Visionär und Erfinder hinter den Apple-Produkten löste mit seinen revolutionären Geschäftsideen weltweite Hysterien aus. Die Wenigsten wissen, dass das Leben des Apple-Vaters nicht immer einfach war. Ein Leben mit Höhen und Tiefen, Ecken und Kanten.

Jessie Hartland bietet mit Ihrer Comic-Biografie über den iPhone-Erfinder eine liebevoll gestaltete, detailreiche Kurzfassung seiner Lebensgeschichte. Dabei beleuchtet sie sowohl die guten als auch schlechten Eigenschaften und Lebensabschnitte von Steve Jobs.weiterlesen

24 Apr 2017
0

Einsatz von BPM in der Praxis, Teil 1

Keine Kommentare BPM, MID GmbH

In der heutigen Zeit setzen immer mehr Unternehmen auf ein stimmiges Business Process Management (BPM) und eine angemessene Prozesspublikation. Wir bei MID befassen uns seit über 35 Jahren mit Prozessmanagement und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit. Doch wie sehen unsere Kunden das Thema BPM? Wie wird es vorangetrieben? Wie zufrieden ist man mit den Resultaten?

Diesen und anderen Fragen sind wir in unserer Umfrage zum Thema BPM auf den Grund gegangen. Über einen Zeitraum von 4 Wochen gaben 124 Mitarbeiter aus dem Prozess und BPM-Umfeld aus unterschiedlichsten Unternehmensgrößen und Branchen ihre Antworten ab. Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren wir Ihnen in unserer Blog-Reihe Einsatz von BPM in der Praxis.weiterlesen

12 Apr 2017
0

Gewinner der Umfrage „Einsatz von BPM im Unternehmen“

Keine Kommentare MID GmbH

In der heutigen Zeit setzen immer mehr Unternehmen auf ein stimmiges Business Process Management (BPM) und eine angemessene Prozesspublikation. Um herauszufinden, wie unsere Kunden und Partner mit dem Thema BPM umgehen, haben wir eine Umfrage aufgesetzt zur Fragen wie: Welche Wichtigkeit hat BPM im Unternehmen? Wie werden Prozesse und deren Änderungen kommuniziert? Wie zufrieden ist man mit den Resultaten?

Wir bedanken uns bei den 124 Teilnehmern für Ihre Zeit und Ihre Rückmeldungen. Desweiteren  gratulieren wir den drei Gewinnern der Auslosung, die sich jeweils über einen Amazon-Gutschein freuen dürfen:

  • Thomas Zeiser
  • Jana Bulkin
  • Christian Forma

Die Ergebnisse der Umfrage stellen wir  Ihnen hier auf dem Blog in den kommenden Wochen vor. Die ersten Ergebnisse finden Sie in dem Blogbeitrag Einsatz von BPM in der Praxis.

12 Apr 2017
0

Veranstaltungsreview: Digitale Transformation & neue Geschäftsmodelle

Keine Kommentare Veranstaltungs-bericht

Impuls- und Fachvorträge – Die Veränderungen von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen

Am Dienstag den 21.03.2017 fand eine Veranstaltung der IHK Köln zum Thema Digitalisierung statt.  Ziel dieser Veranstaltung war es für interessierte Fachbesucher einen Ein- und Ausblick auf das Thema Digitalisierung zu geben. weiterlesen

27 Mrz 2017
0

Umfrage zu Business Process Management

Keine Kommentare MID GmbH

Ihr Feedback ist gefragt!

In der heutigen Zeit setzen immer mehr Unternehmen auf ein stimmiges Business Process Management (BPM) und eine angemessene Prozesspublikation. Wir bei MID befassen uns seit über 35 Jahren mit Prozessmanagement und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit.

Aktuell analysieren wir die Ist-Situation im Bereich BPM in deutschen Unternehmen. Die daraus resultierenden Erkenntnisse nutzen wir anschließend zur Weiterentwicklung unserer Kollaborationsplattform smartfacts.

In dieser Hinsicht würden wir uns über Ihr Feedback und Ihre Erfahrung mit BPM sehr freuen. Durch die Beantwortung dieses Fragebogens fördern Sie eine auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtete Produktentwicklung. So helfen Sie uns, unsere Plattform auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten zu entwickeln.


Hier geht's zur Umfrage

Selbstverständlich wird Ihr Feedback auch belohnt. Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei Amazon-Gutscheine.

Viele Grüße
Ihr MID-Team

07 Feb 2017
0

Was ist Business Model Canvas (BMC)?

4 Kommentare BPM, Enterprise Architecture Management

Ansichten eines Geschäftsmodells

BMC ist die Kurzform des Begriffs „Business Model Canvas“, auf Deutsch „Geschäftsmodell Leinwand“. BMC wird immer häufiger verwendet, wenn es darum geht, Geschäftsmodelle zu analysieren und zu visualisieren.

Diese Methode wird seit 2004 von Alexander Osterwalder und seinen Mitstreitern angewendet, um Geschäftsmodelle auf innovative und kollaborative Weise zu entwerfen.

Gerade bei Startups wird diese – im Vergleich zu einem Businessplan – einfache Form eines Geschäftsmodells oft verwendet. Das BMC macht es leicht, häufig wechselnde Geschäftsmodelle zu aktualisieren. Verschiedene Varianten von Geschäftsmodellen können sehr schnell erstellt und miteinander im Team verglichen werden.weiterlesen

31 Jan 2017
4

Buchrezension: Inhouse Consulting – Hat die Industrie die besseren Berater?

Keine Kommentare Buchrezension

Banner zum Buch Inhouse Consulting

von Gerhard Hastreiter, Frank Höselbarth, Horst J. Kayser

Immer mehr Unternehmen etablieren bei sich ein Inhouse Consulting. Dieser Trend der letzten Jahre hat sich als neue Kraft am Beratungsmarkt etabliert. Bis dahin ließ sich die Branche in drei Kategorien unterteilen: Managementberatung, die Advisory-Sparten der großen Wirtschaftsprüfer und Spezialberatungen.weiterlesen

23 Jan 2017
0

Buchrezension: Agile objektorientierte Software-Entwicklung

Keine Kommentare Buchrezension

Buch Agile objektorientierte Software-Entwicklung

von Karl-Heinz Rau

Schritt für Schritt vom Geschäftsprozess zum Java-Programm

„Agile Software-Entwicklung leicht verständlich erklären: geht nicht?“ „Geht doch!“

Bevor ich das Buch Agile objektorientierte Software-Entwicklung in den Händen hielt, hatte ich mit dem Background mehrerer Jahre Praxiserfahrung in agilen Software-Entwicklungsprojekten schon viele Titel gelesen, die sich entweder nur mit der Theorie befassten oder mit völlig praxisfremden, weil viel zu einfach gestrickten Anwendungsbeispielen arbeiteten, nur Teilaspekte beschrieben oder sich auf die Beschreibung eines einzelnen Vorgehensmodells konzentrierten.

Dieses Buch verwendet zwar mit dem „Disciplined Agile Delivery“ (DAD) von Scott Ambler und Mark Lines auch ein konkretes Vorgehensmodell, welches aber im Gegensatz zu anderen Vorgehensmodellen wie z.B. Scrum den gesamten Lebenszyklus zur Bereitstellung von IT-Lösungen abdeckt. DAD unterteilt einen Release-Zyklus in die Phasen Vorbereitungs-, Entwicklungs- und Einführungsphase. Entsprechend ist dieses Buch aufgebaut.weiterlesen

16 Jan 2017
0

Generalisierung vs. Spezialisierung, wie geht das eigentlich?

Keine Kommentare BI/DWH

In den vorangegangenen Blog-Beiträgen haben wir festgestellt, dass „in der schönen neuen Welt der Datenmodellierung“ das Datenbankschema vom konzeptionellen Schema kaum mehr zu unterscheiden ist. Jede Entität ist eine Tabelle, Denormalisierungen finden nicht statt, horizontales und vertikales Splitting ist erledigt.

Bleibt nun das mächtige Konstrukt der Generalisierung vs. Spezialisierung in der Datenmodellierung zu betrachten.weiterlesen

11 Jan 2017
0

Advent(ure) Nr. 5 – Der Tag vor Weihnachten

Keine Kommentare MID GmbH

Mit großen Schritten sind wir durch die Adventszeit gehetzt. Weihnachtsfeiern, Adventabende, Besuch auf dem Christkindlesmarkt… Die Liste an Aufgaben, Verabredungen und Besorgungen war lang und doch verging die Zeit wie im Flug. Morgen ist Heiligabend. Endlich steht das Christkind vor der Tür! weiterlesen

23 Dez 2016
0