Archive for Buchrezension

Buchrezension: Inhouse Consulting – Hat die Industrie die besseren Berater?

No Comments Buchrezension

Banner zum Buch Inhouse Consulting

von Gerhard Hastreiter, Frank Höselbarth, Horst J. Kayser

Immer mehr Unternehmen etablieren bei sich ein Inhouse Consulting. Dieser Trend der letzten Jahre hat sich als neue Kraft am Beratungsmarkt etabliert. Bis dahin ließ sich die Branche in drei Kategorien unterteilen: Managementberatung, die Advisory-Sparten der großen Wirtschaftsprüfer und Spezialberatungen.weiterlesen

23 Jan 2017
0

Buchrezension: Agile objektorientierte Software-Entwicklung

No Comments Buchrezension

Buch Agile objektorientierte Software-Entwicklung

von Karl-Heinz Rau

Schritt für Schritt vom Geschäftsprozess zum Java-Programm

„Agile Software-Entwicklung leicht verständlich erklären: geht nicht?“ „Geht doch!“

Bevor ich das Buch Agile objektorientierte Software-Entwicklung in den Händen hielt, hatte ich mit dem Background mehrerer Jahre Praxiserfahrung in agilen Software-Entwicklungsprojekten schon viele Titel gelesen, die sich entweder nur mit der Theorie befassten oder mit völlig praxisfremden, weil viel zu einfach gestrickten Anwendungsbeispielen arbeiteten, nur Teilaspekte beschrieben oder sich auf die Beschreibung eines einzelnen Vorgehensmodells konzentrierten.

Dieses Buch verwendet zwar mit dem „Disciplined Agile Delivery“ (DAD) von Scott Ambler und Mark Lines auch ein konkretes Vorgehensmodell, welches aber im Gegensatz zu anderen Vorgehensmodellen wie z.B. Scrum den gesamten Lebenszyklus zur Bereitstellung von IT-Lösungen abdeckt. DAD unterteilt einen Release-Zyklus in die Phasen Vorbereitungs-, Entwicklungs- und Einführungsphase. Entsprechend ist dieses Buch aufgebaut.weiterlesen

16 Jan 2017
0

Buchrezension: Widerstand gegen Großprojekte – Rahmenbedingungen, Akteure und Konfliktverläufe

No Comments Buchrezension

Buchrezension Widerstand gegen Großprojekte

von Jonas Gobert

Das Essential „Widerstand gegen Großprojekte – Rahmenbedingungen, Akteure und Konfliktverläufe“ von 2016 des Autors Jonas Gobert befasst sich auf ca. 40 Seiten und aufgeteilt in sechs Kapitel mit dem Thema der Großprojekte und den betroffenen Personengruppen.weiterlesen

19 Dez 2016
0

Buchrezension: Herzenssache Mitarbeiter – Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter

No Comments Buchrezension

Banner zum Buch Herzenssache Mitarbeiter

von Edgar K. Geffroy und Doris Albiez

Wir leben in der Zeit des digitalen Umbruchs. Die Autoren Edgar K. Geffroy und Doris Albiez vertreten in ihrem Buch den Standpunkt, dass sich dies in erheblichen Ausmaß auch auf das Verhältnis von Mitarbeitern und Arbeitgebern auswirkt und ein komplettes Umdenken nötig ist. Während sich früher Mitarbeiter bei Firmen beworben haben, müssen sich Firmen heute zunehmend bei Mitarbeitern bewerben. Der Erfolg von Unternehmen wird mehr und mehr von der Fähigkeit abhängen, talentierte Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden. Unternehmen müssen dazu ihre Führungskultur ändern.

Wie müssen Unternehmen umdenken? Was müssen sie beim Recruiting verändern und wie kann man geeignete Kandidaten überzeugen? Aber auch die Frage, wie ein Unternehmen erreichen kann, dass ein höherer Anteil von Mitarbeitern motiviert bei der Arbeit ist? Wie kann die Führungskraft dazu beitragen und was zeichnet eine exzellente Führungskraft aus? Diese und viele weitere Fragen stellen die Autoren und verdeutlichen diese jeweils an Beispielen. weiterlesen

22 Nov 2016
0

Buchrezension: Prozess- und Entscheidungsmodellierung in BPMN/DMN

No Comments BPM, Buchrezension

buchrezension_prozess-und-entscheidungsmodellierung_in_bpmn_dmn

von Tom Debevoise und James Taylor

Das Buch „Prozess- und Entscheidungsmodellierung in BPMN/DMN. Eine Kurzanleitung“ von 2016 der Autoren Tom Debevoise und James Tylor befasst sich auf ca. 230 Seiten und aufgeteilt in neun Kapitel mit dem Thema der Prozess- und Entscheidungsmodellierung.

Die Autoren eröffnen eine neue Perspektive auf die Geschäftsprozessmodellierung, indem sie Prozesse, Entscheidungen und Ereignisse als drei sich kombinierende Ideen bzw. Metaphern der Geschäftsprozessmodellierung betrachten. Ereignissen kommt hierbei eine weiterreichende Bedeutung zu als bloße Modellelemente innerhalb der BPMN-Modellierung zu sein. Aus diesem Grunde beginnt das Buch nach der Einleitung zunächst mit Definitionen, dem Management sowie Kategorisierungen bezogen auf Prozesse, Entscheidungen und Ereignisse. Hierbei wird auch die Unterscheidung zwischen Entscheidungen und Geschäftsregeln thematisiert und es erfolgt auch eine tabellarische Gegenüberstellung der jeweiligen Charakteristiken dieser drei unterscheidbaren Metaphern Prozess, Entscheidung und Ereignis.weiterlesen

24 Okt 2016
0

Buchrezension: Digitale Transformation von Tim Cole

No Comments Buchrezension, Digitalisierung

bannerbild_digitale-transformation

„Digitale Transformation: Warum die deutsche Wirtschaft gerade die digitale Zukunft verschläft und was jetzt getan werden muss!“

Unter diesem Titel veröffentlichte Tim Cole in 2015 sein neustes Sachbuch beim Franz Vahlen Verlag, München.

Auf der Grundlage von aktuellen Zahlen, Daten und Fakten zeigt Cole auf, in welchem Reifegrad der Digitalen Transformation sich die deutsche Wirtschaft befindet. Dabei vergleicht er sie mit anderen Nationen und international führenden Unternehmen auf diesem Gebiet. Die Unternehmensgröße spielt keine Rolle, weil Cole sowohl bei Großkonzernen als auch den KMU Bedarfe zur Digitalen Transformation sieht.weiterlesen

26 Sep 2016
0

Buchrezension: Design Thinking – Das Handbuch

No Comments Buchrezension
Abbildung Buch Cover "Design Thinking - Das Handbuch"

Abbildung Buch Cover „Design Thinking – Das Handbuch“

Der erste Eindruck weckt Lust auf mehr

Wer kennt es nicht: Man hält ein unbekanntes Buch in den Händen und lässt die Seiten einfach mal wie Mr. Spock am Daumen entlang streifen, um einen ersten Einblick zu bekommen. Zugegeben, er war jetzt nicht gerade der spontane „creative thinking designer“, aber bei seiner Art des Lesens sind mir in meiner ersten Leseprobe sofort die vielen ansprechenden Bilder aufgefallen. Es wird Spaß machen, das Buch zu lesen.

Schon im Vorwort wird klar: Eines wird sofort, gut und schnell dargestellt, „Design Thinking“ ist eine Vorgehensweise, die sich nicht, wie sich vielleicht irrtümlich vermuten lässt, auf den Begriff des Designs, der optischen Präsentation eines Produktes, reduzieren lässt. Man mag nur die erste der drei Spalten mit treffenden Beispielen in der Einleitung lesen und bekommt sofort eine Vorstellung, wohin die Reise geht.

weiterlesen

09 Aug 2016
0