Archive for BI/DWH

Generalisierung vs. Spezialisierung, wie geht das eigentlich?

No Comments BI/DWH

In den vorangegangenen Blog-Beiträgen haben wir festgestellt, dass „in der schönen neuen Welt der Datenmodellierung“ das Datenbankschema vom konzeptionellen Schema kaum mehr zu unterscheiden ist. Jede Entität ist eine Tabelle, Denormalisierungen finden nicht statt, horizontales und vertikales Splitting ist erledigt.

Bleibt nun das mächtige Konstrukt der Generalisierung vs. Spezialisierung in der Datenmodellierung zu betrachten.weiterlesen

11 Jan 2017
0

Trennung der Datenmodellierung in konzeptionelles Schema und Datenbank-Schema

No Comments BI/DWH

In dem Blogeintrag „Sind relationale Datenbanken ein alter Hut oder wie sieht Datenmodellierung heute aus?“ wurde die Trennung der Datenmodellierung in die Schichten nach ANSI diskutiert. Wir waren der Meinung, dass der Übergang vom konzeptionellen Schema in das DatenbankSchema in vielen Fällen automatisch „in einem Guss“ erfolgen kann.

Aber wofür ist diese Trennung der Datenmodellierung eigentlich gut?weiterlesen

07 Dez 2016
0

Sind relationale Datenbanken ein alter Hut oder wie sieht Datenmodellierung heute aus?

No Comments BI/DWH, Innovator, Modellierung

Relationale Datenbanken gibt es nun schon seit gefühlten Ewigkeiten, da stellt sich manchmal die Frage, ob sich bei der Datenmodellierung eigentlich noch was Neues tut, oder ob das alles „ein alter Hut“ ist. In diesem Beitrag wird deshalb geklärt, was bei der Datenmodellierung eigentlich zu tun ist und ob relationale Datenbanken noch zeitgemäß sind.weiterlesen

16 Nov 2016
0

OLAP Modellierung: Lohnt sich das?!

No Comments BI/DWH

Beim Aufbau und später auch beim Betrieb eines Data Warehouse Systems hat ein OLAP Modell verschiedene Vorteile. Zum einen bietet ein Modell einen guten Überblick über die oft große Anzahl an Elementen und deren Zusammenhänge, zum anderen ist es eine gute Basis für die Kommunikation mit den Fachbereichen.

weiterlesen

04 Okt 2016
0

Data Vault und Innovator

No Comments BI/DWH

Übersicht für Data Warehouse und BI
Im Gespräch mit Kunden über unsere BI-Lösungen begegne ich häufig dem gleichen Phänomen. Es besteht ein großer Wunsch nach Übersicht über die komplette BI-Lösung. Nicht nur über die Datenmodelle, das ist unstrittig. Sondern vielmehr bei Modellen zur Datengenese. Liegt hier doch ein wesentlicher Teil komplexer Logik, dessen Verständnis sich direkt auf die Lebensdauer der Lösung auswirkt. Je besser die Logik der ETL- bzw. ELT-Prozesse verstanden ist, desto länger braucht es, bis ein Re-Design nötig wird. Gleichzeitig besteht eine gewisse Furcht vor Mehraufwänden. Der Wunsch nach Übersichtlichkeit steht in direktem Konflikt mit den knappen Ressourcen. So stehen viele BI-Verantwortliche vor dem Dilemma, entweder heute mehr zu investieren oder später die komplette Lösung neu bauen zu müssen.

Das ist eine schwierige Entscheidung, die zu fällen sich vermeiden lässt. Ein gutes Modell für Data Warehouse und BI muss mehr bieten als nur die Übersicht. Es muss gleichzeitig auch seinen Teil zum Entwicklungsfortschritt beitragen. Das Modell ist somit nicht nur Selbstzweck, wird das Modell weggelassen, ist auch der nächste Schritt mehr Aufwand.  Wenn wir ein Datenmodell erstellen, erhalten wir neben der Übersicht auch die DDL für das Datenbankschema. Ohne Modell müssen wir es von Hand pflegen.
weiterlesen

13 Nov 2014
0

Data Lineage goes Traceability – oder was Requirements Engineering von Business Intelligence lernen kann

No Comments BI/DWH, MID GmbH, Requirements Engineering

Um die Verwendung und Verfolgung von Attributen über die verschiedenen Ebenen einer Data Warehouse Infrastruktur zu ermöglichen, ist Data Lineage als Konzept in Business Intelligence Systemen unabdingbar. Ausgehend von den Attributen des fachlichen Datenmodells über die Spalten des physischen Datenbankmodells der operativen Systeme werden die Informationen von der Ladeschicht, über die Data Warehouse Schicht bis zur Data Mart Schicht per Data Lineage verfolgt. Diese Konzepte und Mechanismen und die Anforderungen an eine Werkzeugunterstützung lassen sich nahezu 1:1 auf die Traceability-Anforderungen eines Requirements Engineering & Management anwenden.

Einige Praxisbeispiele für die Vergleichbarkeit der Konzepte und wie eine Werkzeugunterstützung aussehen könnte, lesen Sie hier.

31 Jul 2013
0

Komplexität bei BI-Lösungen reduzieren und Transparenz gewinnen

No Comments BI/DWH, MID GmbH

Liebe Freunde der MID,

Business Intelligence ist überall in Unternehmen vorhanden. Wie der Name schon sagt hilft Ihnen Ihre „Business Intelligence“ verschiedene Daten und Informationen über Ihr Unternehmen zu sammeln, auszuwerten und Maßnahmen daraus abzuleiten. Business Intelligence ist auch nichts Neues. Mit der wachsenden Komplexität der ITs und der immer schnelleren Veränderung des Marktumfeldes wird es schwieriger Schritt zu halten.

Trotz höherer Komplexität muß man noch schneller reagieren. Nur wer in der Lage ist, dauerhaft schnell auf Veränderungen zu reagieren, wird seinen Erfolg und den seines Unternehmens nachhaltig sichern. Ohne systematischen Ansatz verliert man schnell den Anschluß.

MID GmbH liefert durch die BI Lösung mit Innovator einen Weg, die Komplexität zu reduzieren, schneller zu werden, für nachhaltige Transparenz zu sorgen und damit Freiräume zu schaffen.

Vom 17. Juni bis 19. Juni 2013 wird diese Lösung auf der TDWI im MOC München vorgestellt. Wir präsentieren Ihnen unsere neue Lösung „Modellgetriebene BI im Innovator“ und zeigen Ihnen wie Sie Ihre Business Intelligence Lösungen effizienter machen können. Kommen Sie zu uns: Halle 4 auf Stand 39.

Innovator for Database Architects bietet außerdem die Data Vault Methode der Datenmodellierung an. Lassen Sie sich von unseren Experten am Stand die Lösungen vorstellen.

Unser Abendevent mit Daniel Linstedt!
Besuchen Sie am Abend des 18.06.2013 ab 18:00 Uhr unsere Standparty mit Solvistas und lassen Sie den Tag mit Networking bei Snacks und Getränken ausklingen. Nutzen Sie dabei die einzigartige Gelegenheit und treffen Sie Daniel Linstedt, den Gründer und Entwickler des Data Vault Model.

Mit uns kostengünstiger auf die TDWI Konferenz!
Melden Sie sich mit dem Hinweis „MIDTDWI2013“ an und sichern Sie sich somit 25% Nachlass auf Ihren Eintrittspreis.

Zur Anmeldung

Wir freuen uns Sie an unserem Stand begrüßen zu können.
Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter: http://www.tdwi.eu/veranstaltungen/konferenzen/tdwi-2013-munich/

31 Mai 2013
0