MID GmbH

              Leistungen          Kundenservice          Downloads            Unternehmen

Buchrezension: Unternehmen neu erfinden

Bannerbild_Buchquiz_Unternehmen_neu_erfinden

von Christian Abegglen

In Zeiten der vermehrten Digitalisierungs- und Modernisierungswellen innerhalb vieler Unternehmen aber auch außerhalb, entstehen im Zuge dessen oft Unsicherheiten. Was modernisieren wir? Wo setzt man an? Welche Faktoren gibt es zu beachten und bleibt man der ursprünglichen Firmenphilosophie treu?

Als erfolgversprechendes Modell hierfür hat sich das St. Galler Konzept seit mehreren Jahrzehnten bewährt. Dieses Konzept berücksichtigt nicht nur die harten Faktoren, sondern auch die nicht minder wichtigen weichen Faktoren einer Firma, die das große Ganze bilden und äußerste Komplexität vermuten lassen.
Autor und Mitbegründer der St. Galler Business School Christian Abegglen hat in seinem Buch das St. Galler Konzept in die Praxis umgesetzt und erklärt äußerst ausführlich und mit höchster Präzision wie man das Modell auf sein Unternehmen übertragen kann. Hierzu hat er dem eigentlichen St. Galler Konzept noch drei Perspektiven hinzugefügt: Zeit, Raum und Mensch.

Das Buch besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden die theoretischen Grundlagen gesetzt. Des Weiteren wird erklärt, wie man das Buch zu lesen hat bzw. wie man es lesen kann. Es ist so aufgebaut, dass jedes Kapitel für sich auch allein stehen kann. Die Struktur, die sich durch das gesamte Werk zieht, erinnert sehr stark an Biologie- oder Geschichtsbücher aus der Schulzeit, da minuziös jeder Themenblock mit dazugehörigen Symbolen und Legenden versehen ist, welches die Orientierung vereinfachen soll. An jedem Seitenrand findet man Zusatzinformationen, die entweder für den Verlauf interessant sind, oder die zusätzliches Wissen bereitstellen. Durch ansprechende und komplexe, jedoch verständliche, Grafiken wird die Theorie in Bilder umgesetzt. Auch findet man einige Zitate berühmter Dichter und Denker, gepaart mit Erfahrungsberichten hochrangiger Personen bekannter Unternehmen. Das macht das Buch so lebendig: ein Lehrwerk, welches von Theorie und Menschen lebt. Im ersten Teil ist auch besonders hervorzuheben, dass ständig der Autor an den Lesenden die Frage stellt: reinvent or optimize? Neuerfinden oder optimieren? Er ermutigt so den Lesenden darüber nachzudenken, ob er oder sie wirklich einen kompletten Neuanfang der Firma möchte oder, damit das Unternehmen erfolgreich bleibt/wird, es komplett ausreicht, nur einige Bereiche zu optimieren. Wenn ja, welche?

Diese Frage zu klären wird mehr oder weniger im zweiten Teil des Buches versucht. Im „Arbeitsraum“ steht überwiegend eine ganze Reihe an Selbsttests, die ebenfalls unterteilt sind in verschiedene Prozesse, zur Verfügung, um den Status seiner derzeitigen Firma zu erfahren. Wo steht meine Firma? Wo sind die Problemstellen? Wie viele sind es? Den Ist-Zustand erkannt, geht es um den Soll-Zustand. Weiterführende Tests im Sinne des St. Galler Konzepts helfen einem, den richtigen Weg dahin zu finden. Die letzte Phase ist die Erstellung eines Masterplans: wie führe ich das Unternehmen zum Soll-Zustand? Hierbei wird immer wieder betont, dass dieser Plan auch änderbar ist, weil Faktoren sich innerhalb einer Firma ändern können, das Firmenleben ist dynamisch: sowohl die harten, als auch die weichen Faktoren. Ergänzend dazu bietet das Buch eine Webseite an, die vertiefende Dokumente bereitstellt.

Fazit:

Dieses Buch schildert extrem ausführlich die Grundlagen des St. Galler Konzepts. Äußerst positiv hervorzuheben sind die drei Perspektiven, die der Autor hinzugefügt hat. Das Wesen des Menschen wird oftmals in vielen Theorie-Büchern vergessen, wobei dieser einer der wichtigsten Faktoren in einem Unternehmen ist, nebst anderen wie bspw. Standort, Bedarf etc. Was nützt es einem, wenn man einen genialen Plan hat, aber dieser nicht auf die vorhandenen Mitarbeiter passt? Das Werk liest sich wie ein Lehrbuch, so ist auch dessen Aufbau, und führt einen kurzzeitig wieder zurück auf die Schulbank, was, wenn man ehrlich zu sich selbst ist, nicht das schlechteste ist, da das Wissen sehr genau erklärt wird, viel wiederholt und sehr anschaulich in Grafiken und Bildern dargestellt ist, sodass jeder damit arbeiten könnte. Das Werk ist meiner Meinung nach nicht nur interessant für diejenigen, die eine Änderung in ihrer Firma durchsetzen wollen, sondern auch für die „einfachen“ Mitarbeiter, um zu sehen, auf welche Aspekte es alles zu achten gilt und ankommt.

Unternehmen neu erfinden - Das Denk- und Arbeitsbuch gegen organisierten Stillstand
1. Auflage, 2018
 von Christian Abegglen
erschienen im Frankfurter Allgemeine Buch Verlag
200 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-96251-005-3
Preis: 29,00 €

Julia Heinrichs

geschrieben von Julia Heinrichs

Der Autor hat seinem Profil noch keine Informationen hinzugefügt.

<< Zurück

Relevante Posts:

MID Blog

Hier bloggen Mitarbeiter der MID und eingeladene Gastautoren zu Themen rund um die Modellierung. Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich per Email über neue Blogbeiträge informieren.

Neue Beiträge per Mail

Autoren

Interessieren Sie sich für ein Thema, dass wir bisher noch nicht behandelt haben? Oder haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu einem bestimmten Beitrag?

Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar, wir werden das Thema in der Zukunft aufgreifen.

Die neuesten Posts

MID Newsletter abonnieren