MID GmbH

              Leistungen          Kundenservice          Downloads            Unternehmen

Buchrezension: Scrum - Produkte zuverlässig und schnell entwickeln

Bannerbild_Buchquiz_Scrum_600_180 

von Boris Gloger

Um mein Wissen zu Scrum zu festigen und Ende des Jahres eine Zertifizierung zum Scrum Master erfolgreich zu bestehen, war ich auf der Suche nach einem Buch, welches einen guten Einstieg in Scrum gibt. Schnell bin ich auf „Scrum: Produkte zuverlässig und schnell entwickeln“ in der 5. Auflage von Boris Gloger aufmerksam geworden.

Boris Gloger ist einer der bekanntesten Scrum-Berater in Deutschland und weltweit der erste von Ken Schwaber ausgebildete Certified Scrum Trainer. Er ist Gründer der agilen Managementberatung borisgloger consulting GmbH in Baden-Baden und Autor von mehreren Büchern zum Thema Scrum, agiler Führung, Selbstorganisation und Organisationsentwicklung.

Das Buch „Scrum“ beschreibt die Grundlagen des Rahmenwerkes und darüberhinausgehender Konzepte. Im ersten Kapitel geht Gloger auf die Prinzipien, Geschichte und Hintergründe von Scrum ein. Danach folgen noch neun weitere Kapitel zu:

  • Den Rollen von Scrum
  • Strategische Planung in Scrum
  • Reporting
  • Professionalität: Test, Integration, Release
  • Scrum skalieren
  • Leadership, Emotion, Kreativität,
  • Management mit Werten
  • Fallstudien

Besonders gut hat mir das erste Kapitel gefallen. Hier werden zu Beginn die Rollen, Meetings und Artefakte von Scrum grob eingeführt. Gloger erklärt die Geschichte der Entstehung und die Intentionen von Scrum und setzt das Rahmenwerk mit dem Agilen Manifest, Lean Development (Kanban) und Lean Production Management in einen Kontext. Hierbei geht er auf die Ideen und Prinzipien ein, durch die die agilen Vorgehensweisen ihre Vorteile bringen. Diesen Teil des Buches finde ich sehr aufschlussreich, da er sehr präzise das verbalisiert, woran ich mich schon oft bei bestimmten Softwareentwicklungsvorgehen gestoßen habe. Gloger liefert viele gute Denkanstöße und Argumente, die selbst Kritiker von der agilen Vorgehensweise mit Scrum überzeugen.

Sehr gut hat mir auch das Kapitel zur Retrospektive gefallen. Der Autor macht deutlich, wie wichtig es ist, eine Atmosphäre für die Retro zu schaffen, in der jeder Teilnehmer frei und offen reden möchte. In sechs Schritten wird ein Vorgehen gezeigt, um die gemeinsame Arbeit zu analysieren und zu verbessern. Diese Vorgehensweise für die Retro habe ich in meinem aktuellen Projekt ausprobiert und viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmern erhalten.

Für mich ergab sich beim Lesen des Buches nur ein kleiner Wermutstropfen. Es ist nicht immer erkenntlich, welche Elemente aus dem Scrum-Framework stammen und welche aus der Praxiserfahrung des Autors entsprungen sind. Ich hätte mir gewünscht, dass dies vom Autor besser hervorgehoben wird, um die Vorbereitung auf eine Scrum-Zertifizierungsprüfung zu erleichtern.

Der lockere, lebendige Schreibstil des Autors sorgt dafür, dass ich sehr schnell auf der letzten Seite angekommen bin, ohne dass das Lesen anstrengend wurde. Das Buch ist durchzogen mit persönlichen Erfahrungen des Autors, die in kleinen Geschichten aufbereitet sind, wodurch die Anwendung von Scrum in der Praxis anschaulicher wird.

In den Fußnoten sind zudem Verweise auf weiterführende Literatur unterschiedlicher Art, wie z.B. die Klassiker von Tom de Marco oder eine URL auf einen TED-Talk zum Thema How great leaders inspire action, der sehr zu empfehlen ist.

Fazit

Ich kann eine klare Empfehlung für das Buch aussprechen. Für die reine Vorbereitung auf eine Scrum-Zertifizierung ist das Buch sicherlich nicht der effizienteste Weg. Es ist aber bestens geeignet, um zu verstehen, wie Scrum in der Praxis eingesetzt werden kann, um die Produktivität von Softwareentwicklungsteams zu steigern.

 

Scrum - Produkte zuverlässig und schnell entwickeln

5. Auflage, 2016
 von Boris Gloger
erschienen im Carl Hanser Verlag
352 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3446447233
Preis: 39,99 €

Daniel Creutzburg

geschrieben von Daniel Creutzburg

Daniel ist Consultant und modellbasierter Requirements Engineer bei der MID am Standort Nürnberg. Er beschäftigt sich in letzter Zeit vor allem mit Softwarearchitektur, SCRUM und KANBAN.

<< Zurück

Relevante Posts:

MID Blog

Hier bloggen Mitarbeiter der MID und eingeladene Gastautoren zu Themen rund um die Modellierung. Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich per Email über neue Blogbeiträge informieren.

Neue Beiträge per Mail

Autoren

Interessieren Sie sich für ein Thema, dass wir bisher noch nicht behandelt haben? Oder haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu einem bestimmten Beitrag?

Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar, wir werden das Thema in der Zukunft aufgreifen.

Die neuesten Posts

MID Newsletter abonnieren